Die Leolux-Neuigkeiten auf der IMM 2018

24-01-2018

Die letzte Woche stand für Leolux ganz im Zeichen der IMM 2018, der internationalen Möbelmesse in Köln. Wir blicken auf eine sehr erfolgreiche Ausgabe zurück, und natürlich möchten wir Ihnen alle Neuigkeiten präsentieren! 

Elias

Die erste Neuheit von der Messe in Köln ist die Bankserie Elias. Ein echtes Schmuckstück für den Innenraum, das in drei Größen erhältlich ist. Elias ist ein Entwurf von Christian Werner und zeichnet sich durch seine großzügige Sitztiefe aus und wird durch Rückenkissen ergänzt, die den weichen Linien des Rückens folgen. Die Füßchen in „Black Chrome“ bilden ein modernes Detail, was durch die handwerkliche Verarbeitung von Elias unterstrichen wird.

Lloyd

Leolux arbeitet dieses Jahr zum ersten Mal mit dem italienischen Designer Gino Carollo zusammen. Und daraus entstand sofort eine sehr starke Designaussage: der Drehsessel Lloyd. Robust und einladend zugleich – das ist die beste Beschreibung für diesen neuen Leolux-Sessels. Lloyd überzeugt durch eine kraftvolle Form, die durch eine stilvolle Biese noch unterstrichen wird.

Wie viele andere Leolux-Modelle kann auch Lloyd ganz nach den eigenen Wünschen des zukünftigen Besitzers ausgeführt werden. So können Sie die Innen- und Außenseiten in verschiedenen Materialien polstern lassen und sogar die dazu perfekt passende Farbe für den Fuß und die Ziernähte wählen.

Edward van Vliet-Kollektion

Edward van Vliet hat zusätzlich zum schönen Design des Standes hat auch einige neue Produkte für Leolux entworfen. Die Teppichserie Mizu ist ein großartiger Beweis dafür. Es ist die Kombination aus Weichheit im Hintergrund und den harten grafischen Linien, die einen spannenden Kontrast schaffen. Diese flach gewebten Teppiche bestechen mit einem Vintage-Charakter, der von einem Muster aus 100% Wolle geprägt wird.

Der Hocker Capri, der auf seinen versteckten Rädern zu schweben scheint, stammt unverkennbar aus Edward van Vliets Hand. Schauen Sie sich nur die raffinierten Details an. Und schließlich sind die Prismo-Tische jetzt auch mit einer Glasplatte erhältlich.

Erweiterung des Bellice-Programms

Im Rahmen der letzten IMM haben wir unser neues Sofaprogramm Bellice vorgestellt. Dank der nahezu unbegrenzten Möglichkeiten wurde das Programm sehr gut angenommen. Und dieses Jahr erweitern wir diese umfangreiche Serie noch um weitere Optionen. Zum Beispiel führen wir eine Reihe extra breiter Sofas, einen Hocker und einen Longchair ein. 

Coda

Sie konnten auf der Messe auch die von Pascal Bosetti entworfene Tischserie Coda in Augenschein nehmen. Der Couchtisch und der Beistelltisch dieser Serie zeichnen sich beide durch einen transparenten Drahtrahmen aus und eine Tischplatte mit einem hoch stehenden Rand. Beide Varianten unterscheiden sich jedoch geringfügig. Vor allem, wenn Sie die vielen Farboptionen nutzen. 

Kalia, Columna, Volare und Cosy Cushions

Im Bereich der Materialien präsentieren wir für die Platte unseres Kalia-Tisches das Nanotech-Material Fenix, das auch beim Gebrauch nicht seine Schönheit verliert. Oberflächliche Kratzer können hier mit einem speziellen Schwamm einfach wegpoliert werden. Der Columna-Tisch ist jetzt auch mit einer neuen Keramikplatte erhältlich, es gibt zwei neue Cosy Cushions und Volare hat zu seinem 20. Geburtstag eine neue Fußkappe erhalten, die in derselben Farbe des Gestells gehalten ist.

  

So viel zu den Neuigkeiten von der IMM in Köln

Natürlich halten wir Sie auf dem Laufenden, wenn alle Neuheiten in den Showrooms unserer Händler zu besichtigen sind!

Reagieren

Reaktionen (0)

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Blog-Eintrag.