Die Leolux-Neuigkeiten auf der IMM 2018

24-01-2018

Die letzte Woche stand für Leolux ganz im Zeichen der IMM 2018, der internationalen Möbelmesse in Köln. Wir blicken auf eine sehr erfolgreiche Ausgabe zurück, und natürlich möchten wir Ihnen alle Neuigkeiten präsentieren! 

Elias

Die erste Neuheit von der Messe in Köln ist die Bankserie Elias. Ein echtes Schmuckstück für den Innenraum, das in drei Größen erhältlich ist. Elias ist ein Entwurf von Christian Werner und zeichnet sich durch seine großzügige Sitztiefe aus und wird durch Rückenkissen ergänzt, die den weichen Linien des Rückens folgen. Die Füßchen in „Black Chrome“ bilden ein modernes Detail, was durch die handwerkliche Verarbeitung von Elias unterstrichen wird.

Lloyd

Leolux arbeitet dieses Jahr zum ersten Mal mit dem italienischen Designer Gino Carollo zusammen. Und daraus entstand sofort eine sehr starke Designaussage: der Drehsessel Lloyd. Robust und einladend zugleich – das ist die beste Beschreibung für diesen neuen Leolux-Sessels. Lloyd überzeugt durch eine kraftvolle Form, die durch eine stilvolle Biese noch unterstrichen wird.

Wie viele andere Leolux-Modelle kann auch Lloyd ganz nach den eigenen Wünschen des zukünftigen Besitzers ausgeführt werden. So können Sie die Innen- und Außenseiten in verschiedenen Materialien polstern lassen und sogar die dazu perfekt passende Farbe für den Fuß und die Ziernähte wählen.

Edward van Vliet-Kollektion

Edward van Vliet hat zusätzlich zum schönen Design des Standes hat auch einige neue Produkte für Leolux entworfen. Die Teppichserie Mizu ist ein großartiger Beweis dafür. Es ist die Kombination aus Weichheit im Hintergrund und den harten grafischen Linien, die einen spannenden Kontrast schaffen. Diese flach gewebten Teppiche bestechen mit einem Vintage-Charakter, der von einem Muster aus 100% Wolle geprägt wird.

Der Hocker Capri, der auf seinen versteckten Rädern zu schweben scheint, stammt unverkennbar aus Edward van Vliets Hand. Schauen Sie sich nur die raffinierten Details an. Und schließlich sind die Prismo-Tische jetzt auch mit einer Glasplatte erhältlich.

Erweiterung des Bellice-Programms

Im Rahmen der letzten IMM haben wir unser neues Sofaprogramm Bellice vorgestellt. Dank der nahezu unbegrenzten Möglichkeiten wurde das Programm sehr gut angenommen. Und dieses Jahr erweitern wir diese umfangreiche Serie noch um weitere Optionen. Zum Beispiel führen wir eine Reihe extra breiter Sofas, einen Hocker und einen Longchair ein. 

Coda

Sie konnten auf der Messe auch die von Pascal Bosetti entworfene Tischserie Coda in Augenschein nehmen. Der Couchtisch und der Beistelltisch dieser Serie zeichnen sich beide durch einen transparenten Drahtrahmen aus und eine Tischplatte mit einem hoch stehenden Rand. Beide Varianten unterscheiden sich jedoch geringfügig. Vor allem, wenn Sie die vielen Farboptionen nutzen. 

Kalia, Columna, Volare und Cosy Cushions

Im Bereich der Materialien präsentieren wir für die Platte unseres Kalia-Tisches das Nanotech-Material Fenix, das auch beim Gebrauch nicht seine Schönheit verliert. Oberflächliche Kratzer können hier mit einem speziellen Schwamm einfach wegpoliert werden. Der Columna-Tisch ist jetzt auch mit einer neuen Keramikplatte erhältlich, es gibt zwei neue Cosy Cushions und Volare hat zu seinem 20. Geburtstag eine neue Fußkappe erhalten, die in derselben Farbe des Gestells gehalten ist.

  

So viel zu den Neuigkeiten von der IMM in Köln

Natürlich halten wir Sie auf dem Laufenden, wenn alle Neuheiten in den Showrooms unserer Händler zu besichtigen sind!

Reagieren

Reaktionen (1)

Liebe Leute von Leolux,

seit Jahren stehen wir staunend vor Ihren schicken Design-Entwürfen. Doch leider scheint bei Sofas/Polstermöbel in den letzten Jahren zunehmend in Vergessenheit zu geraten, dass es Menschen gibt, die nach getaner Arbeit gerne ihren Körper entspannen und ihr Haupt anlegen möchten. Aber leider gibt es kaum noch Polstermöbel auf denen man in der Lage ist, eine entspannende Ruhe/Relaxposition zu finden. Wenn man dann noch zur Kategorie "langer Lulatsch" gehört ist es hoffnungslos. Seit Wochen reisen wir nun schon durch die Lande, von einem Möbelhaus zum nächsten, doch nirgends eine Lösung.
Design ist schon wichtig, reicht alleine aber nicht. Vielleicht doch noch mal an die Bedürfnisse Erholung suchender Menschen denken. Bis dahin bleiben wir einfach auf unserer "alten" Garnitur von W.Schillig sitzen.
Freundliche Grüße
Uwe Manneck
Reaktion Leolux Sehr geehrter Herr Manneck,

vielen Dank für Ihre Nachricht auf unserer Website und für Ihr Kompliment für unser Design. Komfort spielt bei den Möbeln der Marke Leolux immer eine sehr wichtige Rolle. Fast jedes Möbelstück der Kollektion ist mit speziellen Optionen für Menschen ausgestattet, die größer oder kleiner als der Durchschnitt sind. Veränderung der Sitztiefe, höhere Füße oder Modelle mit höheren Rückenlehnen und / oder Kopfstützen können hier eine Lösung bieten. Zum Beispiel: Unser Modell Paleta ist u.a. mit einer höheren Rückenlehne erhältlich, die Sie für mehr Komfort auch verstellen können. Castanea ist sogar mit drei verschiedenen Rückenhöhen erhältlich und ein Sessel wie unser Lloyd bietet auch größeren Menschen einen hohen Sitzkomfort.

Hier ist für jeden Geschmack und jeden Bedarf etwas dabei. Leider finden Sie nicht alle Modelle bei jedem unserer Händler. Deshalb möchten wir Ihnen einen Besuch in unserem Leolux Design Center in Krefeld empfehlen. Dort finden Sie unsere gesamte Kollektion und die Mitarbeiter, die Ihnen bei Ihrer spezifischen Frage gerne weiterhelfen.
Uwe Manneck | 23-02-2018  19:13