Händler

Kudo

Irgendwann war da dieses eine Detail. Die Art und Weise, wie sich das große Sitzkissen von der Sitzschale absetzt. Da wussten die Designer Florian Kallus und Sebastian Schneider von Studio KaschKasch, dass dies die grundlegende Idee für das Design ihres ersten Loungesessels für Leolux werden musste. Das ästhetische Endergebnis ist unkompliziert schlicht und zugleich vielseitig, der Sitzkomfort herausragend entspannend. Wir dürfen vorstellen: Kudo.

Unkompliziert schlicht und zugleich vielseitig

01 - 05

Intuitiv und attraktiv

In den Entwürfen von KaschKasch ist ein klarer roter Faden erkennbar. Das Kölner Duo versucht, Formen auf ihre Quintessenz zu reduzieren. Ohne dabei die intuitive Verwendbarkeit und Attraktivität eines Produkts aus den Augen zu verlieren. Bei Kudo kann man dies sehr deutlich an der Schale erkennen. Jede Linie strahlt eine bestimmte Spannung aus. Sie sind nicht so gerade, wie man auf den ersten Blick denken könnte. Das verleiht dem Design Tiefe und schafft Raum für außergewöhnlichen Sitzkomfort.

Produktübersicht

Kudo ist in zwei Versionen erhältlich: One und Two. One zeichnet sich durch eine niedrige Rückenlehne aus, bei Two sind sowohl die Sitzschale als auch das Kissen etwas höher - für eine bessere Unterstützung des Rückens.