Pflege

Leder

Für das Naturprodukt Leder ist die richtige Pflege von großer Bedeutung. Diese beginnt damit, dass Staub von der Ledernarbe entfernt werden muss. 

Lesen Sie hier mehr über die optimale Pflege von Leolux-Leder.

Mehr lesen

Stoff

Leolux-Stoffe werden stets mit Sorgfalt ausgewählt. Und mit der richtigen Pflege behalten sie viele Jahre ihre Schönheit.

Mehr lesen

Holz

Holz ist ein Naturprodukt und profitiert von einem guten Klima. Der richtige Gebrauch und die beste Wartung sind hauptsächlich abhängig von der Ausführung: Lack oder Öl.

Mehr lesen

Lack

Ein Leolux-Lack erreicht seine maximale Härte nach etwa zwei Monaten. Bis dahin ist etwas Vorsicht geboten. Sie können später lesen, wie Sie mit Ihrem Lackprodukt umgehen.

Mehr lesen

Andere Materialien

Glas

Für seine Glastische verwendet Leolux Klarglas (Iris) oder Buntglas (Prismo). Bei der Glasherstellung werden natürliche Rohstoffe verwendet. Dadurch kann die Farbe der Glastischplatte von den Mustern und Showroommodellen abweichen. Dies wird vor allem beim Klarglas sichtbar.

Glas ist ein sehr hartes Material, aber nicht unbegrenzt kratzfest. Wir empfehlen darum den Gebrauch von Untersetzern. Für die tägliche Pflege von Glas genügen ein Glasreiniger, konzentriertes Geschirrspülmittel oder Wasser mit einem Schuss Spiritus. Keine Scheuermittel verwenden.

Keramik

Leolux-Keramik-Tischplatten werden unter hohem Druck gebrannt und gepresst. Das macht sie robust, kratzfest und sehr gebrauchsfreundlich.

Für die Pflege empfehlen wir ein feuchtes Tuch, Wasser und Reinigungsmittel. Hartnäckige Verschmutzungen und Fett können mit verdünnter Scheuermilch (Viss) gereinigt werden.

Marmor

Marmor ist ein Naturprodukt. Farbe und Struktur unterscheiden sich je nach Produkt. Ihre eigene, persönliche Tischplatte wird darum in Farbe und Zeichnung immer leicht von dem Muster oder Showroommodell, das Sie gesehen haben, abweichen. Damit Sie diesen Naturstein mühelos pflegen können, sorgt Leolux dafür, dass jede Platte mit einem Mittel imprägniert wird, das die offene Struktur mit einer Schutzschicht versieht. Trotzdem muss Marmor sorgfältig gepflegt werden.

Marmor hat eine offene Oberfläche. Entfernen Sie Flüssigkeiten sofort mit Wasser. Achten Sie besonders auf säurehaltige Flüssigkeiten wie Orangensaft, Wein oder Cola. Machen Sie Küchenpapier (komplett weiß!) mit Wasser nass, legen es auf den Fleck und lassen es trocknen. Damit wird die Verschmutzung (zum Teil) aus dem weichen Stein gesaugt. VORSICHT: Berühren Sie das Papier erst, wenn es vollständig trocken ist.

Fenix NTM

Dieses innovative Material ist pflegeleicht und hat einzigartige Eigenschaften. Die Oberfläche von Fenix ist stark, matt, seidenweich und ganz einfach zu reinigen. Dank der Nanotechnologie hat das Material außerdem ein großes Regenerationsvermögen. Mit einem Wunderschwamm (aus Melaminschaum) lassen sich oberflächliche Kratzer ganz einfach aus der Tischplatte wegreiben. Tiefere Kratzer können thermisch entfernt werden. Wenden Sie sich hierzu bitte an einen Fachexperten!

Die normale Reinigung erfolgt mit Wasser und einem konzentrierten Spülmittel. Keine aggressiven oder scheuernden Putzmittel verwenden. Weitere Informationen über Fenix NTM finden Sie auf der Website des Lieferanten: www.fenixntm.com

Teppiche

Tägliche Pflege: Regelmäßig (2 x wöchentlich) mit einem glatten Aufsatz staubsaugen, um Schmutz zu entfernen und niedergetretenen Flor wieder auf zu richten. Abwechselnd in Längs- und Querrichtung staubsaugen. Bevorzugt einen Staubsauger mit extra Luftfilter verwenden.

ACHTUNG: Für Webteppiche (wie Mizu und Izem) gilt ein anderer Reinigungshinweis. Reinigen Sie diese Teppiche nur in Webrichtung, um die Bildung von Schlaufen zu verhindern.

  • Hochflorige Teppiche monatlich bürsten.
  • Für ausreichend Luftfeuchtigkeit sorgen.
  • Flecken umgehend behandeln. Flüssigkeiten mit einem Küchentuch aufnehmen. Feste Stoffe mit einem Löffel entfernen. Bei zu nasser Reinigung können Ränder entstehen. Niemals reiben, sondern vorsichtig mit einem trockenen Tuch tupfen, eventuell Trockenschaum verwenden. Auf der Seite www.james.eu finden Sie weitere Informationen.

Umfassende Pflege: Trockenreinigung, am besten in einem Fachbetrieb. Auf keinen Fall mit Pulver oder lösungsmittelhaltigen Flüssigkeiten reinigen.