Materialien

Leolux verarbeitet hochwertige, ressourcenschonende und fair abgebaute Rohstoffe. Sie sind die Basis für unsere nachhaltigen Produkte. Wir verlangen von unseren Lieferanten, dass sie Rechenschaft über die Herkunft und/oder die Produktion ihrer Materialien ablegen.

Weniger Material

Beim Entwurf, der Entwicklung und der Produktion unserer Möbel wählen wir nicht nur nachhaltige Materialien, sondern minimieren auch deren Verbrauch. So nutzen wir wertvolle Rohstoffe sparsamer. Denn die Auswahl hochwertiger Materialien führt zu weniger Abfall. Materialreste erhalten bei uns immer einen neuen Verwendungszweck. Lederreste werden zur weiteren Verwendung verkauft, Schaum und Folien werden recycelt.

Da Leolux auf Bestellung produziert, werden alle Materialien stets verwendet. Bestellt wird nur das Material, was auch wirklich benötigt wird.

Holz

FSC/PEFC

Leolux verwendet Holz nicht nur für die Gestelle seiner Möbel, sondern auch für Sichtteile wie Armlehnen, Beine oder Tischplatten.

Als konstruktives Material verwenden wir Leolux-Buche: Dieses ist zu 100 % PEFC-zertifiziert und wird daher ausschließlich aus Neupflanzungsflächen bezogen. Leolux ist im Jahr 2018 auf dem Weg zur vollständigen Zertifizierung nach FSC-Standards für andere Arten von Holz und Plattenmaterial.

Die Konstruktion mit Buchenholzteilen garantiert die lange Lebensdauer unserer Möbel. Durch die Arbeit mit „Öko-Holz“ (aus zusammengesetzten Kleinteilen) in Standardabmessungen konnten wir den Abfallanteil auf ein Minimum von weniger als 4% reduzieren.

Bei den Plattenmaterialien (u. a. Multiplex) für unsere Gestelle legt Leolux besonderes Augenmerk auf die Emission des Gases Formaldehyd. Obwohl das Multiplex-Angebot an Möbeln begrenzt ist, wählt Leolux nur Qualitäten mit den geringstmöglichen Emissionen (Carb2-Standard).

Leder

Durch die Verarbeitung von Häuten zu Möbelleder bekommt dieses Restprodukt der Fleischindustrie einen neuen Verwendungszweck. Alle Gerbereien, mit denen Leolux zusammenarbeitet, verpflichten sich zu einem sauberen Gerbprozess.

Leolux arbeitet derzeit an einem eigenen, regional produzierten Leder. Im Gegensatz zu den meisten Ledersorten, die aus Italien und Süddeutschland stammen, müssen für die Herstellung dieses Leders keine großen Strecken zurückgelegt werden. Der Ursprung ist vollständig nachvollziehbar. Das reine Naturleder wird aus den Fellen der limburgischen Limousin-Rinder hergestellt. Es wird auf natürliche Weise zu schönem Anilinleder verarbeitet, wobei ausschließlich abbaubare Pigmente und Gerbstoffe verwendet werden.

Um die Produktion dieses lokalen Leders zu ermöglichen, kooperiert Leolux mit regionalen landwirtschaftlichen Organisationen und Gerbereien. Die Präsentation des regional produzierten Leders ist für Oktober 2018 geplant. Beim Aufbau dieser komplett neuen Partnerschaft zwischen den verschiedenen Betrieben wird Leolux von der Provinz Limburg unterstützt.

Stoffe

Die Leolux-Stoffe von namhaften Markenherstellern wie De Ploeg und Kvadrat sind auf dem Projektmarkt beliebt, weil sie die höchsten Standards in Bezug auf Nachhaltigkeit, Brandschutz und Umwelt erfüllen. Alle Stoffe (und Abdeckmaterialien) werden darauf geprüft, ob sie den Brandschutzanforderungen entsprechen.

De Ploeg
Der Stoff Silker verfügt über ein C2C-Zertifikat. Nachhaltigkeitserklärung zu De Ploeg: www.deploeg.com/de/Nachhaltig/

Kvadrat 
Mehrere Stoffe (bezogen auf Wolle und Trevira CS) besitzen EU Ecolabel. Darüber hinaus haben mehrere Kvadrat-Stoffe eine Greenguard-Zertifizierung. Nachhaltigkeitserklärung zu Kvadrat: www.kvadrat.dk/about/environment-and-quality

Alcantara
Dieser Lieferant produziert seine Produkte vollständig CO2-neutral.
Nachhaltigkeitsbericht 2016 zu Alcantara: sustainabilityreport.alcantara.com

Schaum

Leolux verwendet nur zertifizierte hochwertige Schaumstoffe, um so hohen Komfort zu bieten. Während der Produktion werden keine schädlichen FCKW verwendet. Zusätzlich verfügt der Leolux-Schaum über eine sehr lange Lebensdauer. Viele Leolux-Möbel werden in Formen geschäumt. Dies erzeugt (praktisch) keinen Abfall. Der restliche Schaum wird zum Recycling an den Lieferanten zurückgegeben. Die Schaumstoffe von Leolux entsprechen den europäischen Richtlinien im Bereich Brandschutz.

Brandschutz: Leolux-Möbel sind dank ihres nicht abnehmbaren Bezugs feuerfest. In einigen Ländern muss der Schaum flammhemmend sein. Aus diesem Grund sind (fast) alle Leolux-Produkte mit Schaumstoff erhältlich, der dem „British Standard“ entspricht.

Leim und Lack

Leolux strebt nach der sichersten und umweltfreundlichsten Lösung beim Verkleben und Lackieren seiner Produkte. Deshalb ist die Basisschicht im Lackierprozess (Füller) immer wasserbasiert. Leider erweisen sich Farben auf Wasserbasis derzeit noch nicht als eine Lösung für die endgültige Endverarbeitung. Die Anforderungen, die wir an unsere Lacke stellen, erlauben das nicht, weil wir eine kratzfeste Lackschicht garantieren wollen. Deshalb entscheiden wir uns – wo immer möglich – für die umweltfreundliche Pulverbeschichtungstechnik (für alle Metallteile). Bei der Verwendung von Lacken mit Lösungsmitteln halten wir bei Leolux strenge Sicherheitsregeln ein. Die Mitarbeiter tragen Schutzausrüstung und die Kläranlagen in unserer Lackiererei sorgen dafür, dass die Emissionen auf die strengen Standards reduziert werden.

Im VOS-Report (Volatile Organic Substances) berichtet Leolux über die Emission flüchtiger organischer Verbindungen. Leolux reduziert seit 2014 seine Emissionen jährlich.

Verpackungen

Für den internen Transport und die bei Leolux gelieferten Materialien werden so weit wie möglich wiederverwendbare Verpackungen / Kisten verwendet. Leolux transportiert seine Möbel nach Möglichkeit selbst, was die Menge an Verpackungsmaterial deutlich eindämmt. Die Möbel werden mit hochwertigem, wiederverwendbarem Kunststoff geschützt. Auch für das von Leolux erworbene Verpackungsmaterial müssen Papier und Karton ein FSC-Gütezeichen aufweisen.

Papier

Das gesamte von Leolux eingesetzte Papier ist FSC-zertifiziert: Vom Druckerpapier über Papier für Prospekte, Kataloge oder Preislisten bis hin zu den Zuckerbeuteln. In den Waschräumen verwendet Leolux ebenfalls Recyclingpapier mit einer C2C-Zertifizierung.