Händler

Halten Sie Ihre Leolux-Möbel in Top-Zustand

Pflege

Ihre kostbaren Leolux-Möbel bleiben länger schön, wenn Sie sie auf die richtige Weise pflegen. Möchten Sie alles über die tägliche Pflege sowie die Grundreinigung wissen? Möchten Sie erfahren, was bei kleinen Missgeschicken zu tun ist?

Häufig gestellte Fragen

Leder ist ein Naturprodukt. Eine angenehme Umgebung (nicht zu trockene Luft) und gute Pflege tun diesem Material gut. Zu viel Pflege kann schädlich sein.

  • Legen Sie ein weiches Tuch zur Seite, das Sie ausschließlich für die Pflege Ihres Möbels verwenden;

  • Wenn Sie etwas verschütten, muss die Flüssigkeit sofort aufgetupft werden;

  • Reiben Sie nicht zu stark an einer Stelle. Das Leder wird dort ansonsten glänzen;

  • Achten Sie darauf, dass Ihre Raumluft nicht zu trocken ist;

  • Stellen Sie die Möbel nicht in direktes Sonnenlicht;

  • Lesen Sie sich die Seite mit Pflegeempfehlungen für Leder durch

Stoff wird durch Schmutz und Hausstaub beschädigt. Saugen Sie Ihre Möbel daher regelmäßig ab. Verwenden Sie dazu den Spezialaufsatz für Möbel!

Allgemeine Regeln für Flecken:

  • Entfernen Sie zunächst die festen Bestandteile so weit wie möglich mit einem Löffel.

  • Feuchten Sie sofort ein Geschirrtuch an, wringen Sie es aus und legen Sie es auf den Fleck. Ansonsten müssen Sie nichts weiter tun.

  • Sobald das Geschirrtuch vom verschütteten Material durchtränkt ist, ersetzen Sie es wieder durch ein neues feuchtes Tuch, bis das den Fleck verursachende Material nicht mehr vom Tuch aufgesogen wird.

  • Sollten nach der Behandlung Flecken zurückbleiben, lassen Sie sie gut trocknen und behandeln Sie sie als hartnäckige Flecken.

  • Erkundigen Sie sich immer zunächst in aller Ruhe, was Sie gegen den Fleck tun können. Im Zweifelsfall ist es besser, nichts zu tun, als das Falsche zu tun.

Nach ± 2 Monaten sind die Leolux-Lacke ausgehärtet. Sie sind dann sehr robust und widerstandsfähig gegenüber Kratzern, die bei normalem Gebrauch entstehen können. In den ersten Monaten ist allerdings eine gewisse Vorsicht geboten. Stellen Sie so lange wie möglich keine schweren Gegenstände auf den Tisch. Reinigen Sie Leolux-Lackprodukte nur mit Wasser und einem flüssigen Allzweckreiniger oder Geschirrspülmittel. Verwenden Sie keine silikonhaltigen Möbelpolituren.

  • Leolux-Lacke sind kratzbeständig, aber nicht unbegrenzt kratzfest. Ziehen Sie keine harten Gegenstände über die Tischplatte (z. B. Keramikblumentöpfe oder Tabletts);

  • Verwenden Sie niemals Scheuermittel;

  • Seien Sie vorsichtig bei Gegenständen, unter denen sich Kappen befinden (Lampen, Audiogeräte). Diese Kappen können Silikon enthalten, das Flecken auf dem Lack hinterlässt. Verwenden Sie stattdessen Filze;

Massiv bedeutet nicht, dass die Tischplatte (oder die Beine) aus einem Stück gefertigt sind. Das Holz würde sich dann unwiderruflich verziehen. Die Platte besteht aus Leisten, die miteinander verleimt sind. Dadurch wird das Ausdehnen und Zusammenziehen des Holzes auf ein Mindestmaß reduziert. Aus diesem Grund sind auch die Beine aus verschiedenen Elementen zusammengesetzt. Massivholz wird lackiert oder geölt. Lackiertes Holz benötigt weniger Pflege (Tipps: siehe Lackprodukte). Bei geöltem Holz ist auf Folgendes zu achten:

Entfernen Sie verschüttete Flüssigkeiten sofort

  • Behandeln Sie den Tisch regelmäßig mit Öl. Tragen Sie es auf einen sauberen, trockenen Tisch auf und wischen Sie es mit einem trockenen Tuch ab;

  • Verwenden Sie keine ätzenden Mittel oder Scheuermittel;

  • Behandeln Sie kleine Kratzer und Flecken vorsichtig mit einem Scheuerschwamm in der Maserungsrichtung. Tragen Sie anschließend Öl auf;

  • Stellen Sie keine heißen Gegenstände auf Ihren Tisch. Dadurch entstehen Kreise, die nicht beseitigt werden können;

  • Leolux empfiehlt das Pflegemittel Ecotone. Es ist bei Ihrem Leolux-Händler und im Leolux Experience Center erhältlich.